CD / DOWNLOAD
                        

ANHÖREN:  
EP INHALT:
CD mit allen 4 Songs
DVD mit Musikvideos

FORMAT:
CD Rom
Plastik-freies Digisleeve (Recyclingpapier)



CD

Sommer in Berlin

Der Weg (Ein Brandenburg Song)

Flieger nach Tegel

Rostige Wippen
DVD

Sommer in Berlin

Der Weg (Ein Brandenburg Song)


TEXTE

lesen & downloaden

 



Ich hatte nie vor, auf Deutsch zu singen und wenn, schon gar nicht  Hommagen an meine Heimat. Nicht, dass etwas dagegen spräche, aber im Unterwegssein, zwischen Abfahrt und Ankunft, habe ich mich von je her wohler gefühlt, als an einem festen Ort. Es lag also wirklich nicht auf der Hand, gleich vier Songs über einen Ort und dazu noch den zu schreiben, an dem ich geboren und aufgewachsen bin. Berlin Brandenburg - für mich gibt es da keine Trennung.

Um so überraschender war es, als die ersten zwei Zeilen plötzlich aus dem Nichts auftauchten:

Es ist Sommer in Berlin
Und ich kriegs mal einfach wieder nicht hin.

Eine Weile hingen sie mit mir in der Wohnung rum und machten es sich gemütlich. Nicht loszubekommen. Das ist das Problem mit inspiratorischen Funken. Sind sie erstmal da, bleiben sie an einem kleben, nerven einen, bis man sie zu etwas Fertigem erweitert hat, das dann sein Eigenleben annehmen kann.

Inzwischen war ich auf dem Brandenburger Jakobsweg unterwegs. Frankfurt nach Strausberg. Ein Ersatz für fehlende Zeit und fehlendes Geld, um den Via de la Plata, den längsten innerspanischen Camino, zu laufen. Wind blies, Landschaft trödelte an mir vorbei, unter der Sonne, über Kopfstein und Sand .. ich zählte einfach auf, was ich sah und "Der Weg - ein Brandenburg-Song" war ein paar Tage später fertig.

Berlin Brandenburg. Klang gut. Ich setzte mich also hin und verfuhr mit "Sommer in Berlin" genau so wie mit dem "Weg". Was passiert im Sommer, in Berlin? Treptower Park, Faltboot, Baden in der Dame. Für mich ist das Berlin im Sommer. Klar, alles völlig subjektiv, aber so ist es mit allem, bei Jedem.

"Flieger nach Tegel" kam dann wie von selbst. Im Bus. In zehn Minuten hingekritzelt. Sonst wirklich nicht meine Art Songs zu schreiben, zumal gerade Texte bei mir sonst kein Kind von Schnelligkeit sind. Aber hier war es so. Viele Hipster im Bus. Viel provinzielles Krakele. Kann einem schonmal so ein Song rausrutschen.

Damit war die "Trilogie" fertig. Dachte ich.

Irgendwann hatte ich dann das Geld zusammen um in Spanien den La Plata zu laufen. Vor Caceres - strahlende Sonne, gute Begleitung - kein Grund an Berlin zu denken -
dann plötzlich die ersten Worte. Man bittet manchmal nicht um diese Dinge. Innerhalb von zwei Stunden und ständigem Anhalten, um mir den Text zu notieren - die anderen waren längst außer Sicht und meinen Laufrhythmus konnte ich für diesen Tag abschreiben - stand der Song. Einige Strophen mehr, als in der jetzigen Aufnahme. Der Titel war lange unklar, bis ich mich für das früheste Bild entschied, das auftaucht. "Rostige Wippen". Schräger Titel, aber so heißtet jetz ehm. Wieder sehr subjektiv, wie die ganze EP. Zu mir passt sie sehr.

© 2013 www.tobiaspanwitz.de. All rights reserved. Impressum